Lob tut gut!

imageNette Post am Samstag im Briefkasten. Eine selbst gemachte Weihnachtskarte eines ehemaligen Mandanten, der sich für die angenehme Begleitung auf einem schwierigen Stück des Weges im Jahr 2014 bedankt. Schön, wenn Arbeit geschätzt wird! Ich habe mich sehr über das Lob gefreut.

Fast so gut wie Kuchen!

Dieser Beitrag wurde unter Strafrecht abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Antworten auf Lob tut gut!

  1. doppelfish sagt:

    Besser als Kuchen! Jedenfalls, wenn man es per Post schickt.

  2. Willi sagt:

    Ich weiß nicht. Was hatte der Mann denn verbrochen? Dass im Rechtsstaat jeder Straftäter einen Anspruch auf anständige Verteidigung hat, heißt doch nicht, dass man sich über jedes Kompliment aus Straftätermund freuen kann/sollte.

    • moep sagt:

      Ja, so eine Dankeskarte von nem Vergewaltiger, bei dem ich geholfen habe, dass er nur die rechtlich vorgesehene Strafe bekommt und ordentlich behandelt wird wie jeder andere auch, fände ich auch voll frech. Eben wegen seiner Tat!

  3. Dr. Carsten Pagels sagt:

    Ich habe einmal von einer Mandantin als Dank für gute Arbeit eine Schwimmbrille (!) geschenkt bekommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.