Straftaten in Eimsbüttel – sind wir im Gefahrengebiet?

Meine Kanzlei liegt zwischen Eimsbüttel und Hoheluft, eine eigentlich ziemlich friedliche Gegend. Junge Familien, Studenten, Akademiker. Es gibt Stadtteile in Hamburg, in denen man eher Straftaten erwarten würde.

Allerdings haben sich in den letzten Monaten hier einige unerfreuliche  Vorfälle zugetragen. Ein Kunde einer Bäckerei wurde mit einem Messer angegriffen, ein junger Mann wurde von einem „Heckenschützen“ angeschossen. Die Ereignisse sind der „Zeit“ einen Artikel wert.

In der Konditorei eskalierte ein Streit in der Warteschlange (die wirklich sehr lang sein kann, aber ja kein Grund zum Zustechen ist).

„Täter und Opfer sind Mitte dreißig und Mitte vierzig, zwei erwachsene Männer, die beide nur Brötchen holen wollten.“

(Quelle: www.zeit.de)

Interviewt wird in dem Artikel unter anderem unser oberster Ordnungshüter Polizist hier in Eimsbüttel, Enno Treumann. Der sieht keinen Grund zur Besorgnis. Ein bis zwei Körperverletzungen gebe es am Tag, Gewalt sei eher die Ausnahme. Vermutlich hätte ich mir als Strafverteidigerin besser ein anderes Viertel ausgesucht, aber zu spät. Morde gibt offenbar kaum, die passieren woanders.

„Treumann stutzt bisweilen selber bei der morgendlichen Bild-Lektüre. „Schon wieder ein Mord!“ Dann liest er nach, wo das war, und dann war es in München.“

(Quelle: www.zeit.de)

CrimeLiebe Straftäter, hier geht doch noch was. Es müssen ja nicht gleich schlimme Straftaten sein, so mit Blut und so. Auch bei kleineren Delikten übernehme ich gern Eure Verteidigung.

Support your locals!

 

Dieser Beitrag wurde unter Strafrecht abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten auf Straftaten in Eimsbüttel – sind wir im Gefahrengebiet?

  1. Welchem Verbrecher gehört eigentlich dieser schwarze Handschuh?

  2. Das soll der Handschuh von diesem „Bilch von Barmbek“ sein. Ganz üble Type.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.