Vergewaltigung im Stadtpark?

Zu einer Sexualstraftat soll es am 19.10.2014 im Stadtpark in Hamburg-Winterhude gekommen sein. Die Hamburger Morgenpost berichtete:

„Der Täter soll das Mädchen gegen 21 Uhr im Stadtpark angefallen haben.

Die 15-Jährige saß mit einer Freundin auf einer Bank in der Nähe des Lesecafés am Rosengarten. Das Mädchen gab an, die Bank kurz verlassen zu haben. Plötzlich sei ein Unbekannter von hinten an sie herangetreten und habe sich an ihr vergangen.

Die Polizei fahndete mit sieben Streifenwagen nach dem Mann. Noch in der Nacht sicherten die Ermittler Spuren am Tatort. Heute wurde die Spurensuche ausgedehnt.“

(Quelle: www.mopo.de)

 

Dieser Beitrag wurde unter Hamburg kriminell, Strafrecht abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Vergewaltigung im Stadtpark?

  1. Pingback: Vergewaltigung im Stadtpark war erfundenStrafrecht in Hamburg und anderswo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.